DU WILLST WAS VERÄNDERN? HIER KLICKEN!
December 13, 2017

Bananenbrot – vegan, fettarm und glutenfrei!

Bananenbrot  – vegan, fettarm und glutenfrei!

Ich war schon immer ein großer Fan von Bananenbrot. Ob als Frühstück mit etwas Marmelade, als Nachmittagssnack oder als süßes Dessert – es passt einfach immer. Ich war aber mit dem Ergebnis einer selbstgemachten Version aber erst nicht ganz so zufrieden. Geschmeckt hat es immer, keine Frage. Aber für die gewünschte Fluffigkeit musste ich erstmal ein wenig rumwerkeln. Irgendwann hatte ich –eigentlich mehr per Zufall – den richtigen Dreh raus. Und so viel kann ich verraten: mittlerweile stehe ich fast jedes Wochenende in der Küche, um eine neue Ladung  Bananenbrot zu backen – so süchtig macht das Zeug! Dem Duft nach frischgebackenen Bananenbrot kann ja auch wirklich kaum einer widerstehen…
 

Nicht nur frisch aus dem Ofen ein Genuss …

 
Ich denke, das war auch einer der Gründe, warum das Rezept nach einem veganen Bananenbrot so gefragt war von euch, nachdem ich es in meinem Food Diary diese Woche schon so angeteasert habe 😉 Ich kenne nämlich niemanden, dem Bananenbrot – frisch aus dem Ofen noch warm serviert –  noch nicht geschmeckt hat!
 
Mir war es wichtig, dass das Bananenbrot auch ohne raffinierten Zucker und nur mit guten Zutaten auskommt. So kann man es nämlich auch super frühstücken. Falls du auf Gluten verzichtet, empfehle ich dir die glutenfreie Variante zu backen. Falls nicht, kannst du jedes Mehl deiner Wahl verwenden.
 
Besonders saftig schmeckt das Bananenbrot mit ein paar Schoko-Chips. Du kannst aber stattdessen aber auch Rosinen, Datteln oder getrocknete Feigen verwenden, um ein wenig Abwechslung hineinzubringen.
 
Übrigens ist das Rezept eine tolle Möglichkeit, zu viele reife Bananen aufzubrauchen, denn mit schön reifen Bananen schmeckt das Brot besonders süß und ist leichter zu verdauen.
 
Wenn es dir so geht wie mir, dann wird es auch dir schwerfallen, nicht das ganze Brot auf einmal aufzufuttern. Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß beim Nachbacken!
 

Veganes Chocolate Chip Bananenbrot

  • Portionen: 8
  • Schwierigkeit: leicht
  • Drucken

 

Zutaten

  Du brauchst:  

  • 300 g Dinkelmehl; [oder für die glutenfreie Version: 100 g Reismehl, 100 g Speisestärke und 100 g Buchweizenmehl + 1 TL Johannisbrotkernmehl]
  • 1 TL Flohsamenschalen (optional)
  • 1 EL Chia-Samen oder Leinsamen + 2 EL Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Vanille
  • 5-6 reife Bananen
  • 1 Handvoll Datteln
  • 3 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • Etwa 3 EL vegane Schoko-Chips, Kakao Nibs oder geraspelte Zartbitterschokolade (wenn du es schokoladig magst, gerne mehr;)

 

Anweisungen

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Alle trockenen Zutaten bis auf die Schoko-Chips vermengen. Die Chia-Samen im Wasser quellen lassen bis ein Gel entsteht. In einer zweiten Schüssel Bananen, Datteln und Ahornsirup pürieren. Gemeinsam mit dem Chia-Gel zu den trockenen Zutaten geben und gut durchmixen. Die Schoko-Chips unterrühren. Den Teig eine beschichtete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform gießen. Mit einem Messer leicht längs einschneiden und in den Backofen geben. Etwa 45 Minuten backen. Wenn kein Teig mehr an einem Holzstäbchen kleben bleibt, aus dem Ofen nehmen.  


 
 
Veganes Bananenbrot Chocolate Chip

 
 

Kommentare

comments

Allgemein , Desserts & Gebäck , Fettarm , Frühstück , Glutenfrei , Ohne Soja , Ohne Zucker , Rezepte , Snacks
Share: / / /

12 thoughts on “Bananenbrot – vegan, fettarm und glutenfrei!

  1. Jenni sagt:

    Liebe Lena!

    Ein tolles Rezept, das genau zur richtigen Zeit kommt, um mich dazu zu motivieren, nun endlich (!) mein eigenes Bananenbrot zu backen! Ich habe mir das schon so lange vorgenommen, in den letzten Tagen so viele Rezepte dazu gesehen und deines nehme ich nun als Auslöser, meinen Vorsatz morgen nun auch endlich in die Tat umzusetzen! 🙂
    Danke dir!

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Lena sagt:

      Oh, das freut mich, Jenni! Dann wird es ja wirklich endlich mal Zeit 😉 Und ich verspreche dir: du wirst es nicht bereuen! Lass es dir schmecken 🙂

  2. Mattia sagt:

    Hört sich sehr lecker an!
    wird bei mir auch bald mal probiert 🙂
    Liebe grüße und danke für das Rezept!
    Mattia

    1. Lena sagt:

      Vielen lieben Dank, Mattia 🙂 Lass es dir schmecken!

  3. Sibylla sagt:

    Dein Bananenbrot schmeckt ausgezeichnet! 🙂 Riesen Kompliment aus der Schweiz! Sibylla

    1. Lena sagt:

      Vielen lieben Dank, Sibylla 🙂 Das freut mich total!

  4. Sibylla sagt:

    Muss noch etwas anfügen: Ich habe Kakao-Nibs verwendet, weil ich es nicht so süss mag und Flohsamenschalen hatte ich keine. Es ist ein Traum!

    1. Lena sagt:

      Das klingt auch super lecker;) Muss ich auch mal probieren!

  5. Anni sagt:

    Einmal mehr – tolles Rezept! Im Gegensatz zu vielen anderen Bananenbrotrezepten ist dieses nicht so “matschig” sondern wirklich brotähnlich. Habe die Hälfte des Teiges gemacht, Backzeit war ca 40 Minuten. Danke für das tolle und leckere Rezept! 🙂
    Liebe Grüsse

    1. Lena sagt:

      Vielen lieben Dank, Anni 🙂 Ganz genau, die Konsistenz mag ich auch so gerne. Schmeckt mir persönlich auch besser als die matschige Variante 😉 Freut mich, dass es dir auch so gemundet hat! Liebe Grüße, Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Wer bin ich?

Ich bin Lena und deine neue beste Freundin... Folge mir auf meiner Reise und du wirst erfahren, warum! Bild: © Lydia Hersberger

Hier verpasst du nichts
Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Einsteiger-Guide “1 Woche vegan” inklusive Rezepten für 7 Tage sowie die ultimative vegane Einkaufsliste! freebie 1 woche vegan einsteiger guide healthy lena
Sei bei meinem veganen Adventskalender dabei!

Veganer adventskalender healthy lena

Healthy Lena gesunde rezepte Nachhaltigkeit gruppe
Folge mir bei Instagram
Finde mich bei Pinterest!
WERBUNG


Follow
Suche
%d Bloggern gefällt das: