December 14, 2018

Cremiger Frühlingsquark – veganer Dip zum Grillen

Cremiger Frühlingsquark – veganer Dip zum Grillen

Ein veganer Dip, der super leicht gemacht ist und wirklich jedem schmeckt? Mit diesem cremigen Frühlingsquark kein Problem! Ich war schon lange auf der Suche nach einem einfachen Rezept für einen veganen Dip, den man vielseitig einsetzen kann. Da kam dieser vegane Frühlingsquark wie gelegen. Auf die Idee gekommen bin ich bei einem Besuch meiner Mama, die mit ein paar wenigen Handgriffen mal eben so einen veganen Dip kreiert hat, der – kaum war er auf dem Tisch – in Windeseile verdrückt wurde. So gut hat es allen geschmeckt!
 

Ein veganer Dip mit nur 4 Zutaten

 
Da die einfachsten Rezepte meistens auch die Besten sind, benötigst du für diesen veganen Frühlingsquark tatsächlich nur 4 Zutaten. Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – schmeckt er unglaublich reichhaltig.
 
Egal ob du den veganen Dip zu Ofenkartoffeln, Grillgemüse oder als Brotaufstrich verwenden willst – er passt zu allem! Besonders lecker schmeckt mir der Frühlingsquark auf frischem Baguette beim Grillen oder zum Dippen für Gemüsesticks als kleiner Fernseh-Snack. Ich mag ihn auch gerne als Aufstrich für meine Sonntagsbrötchen am Wochenende.
 

Auch ohne Soja ein Genuss…

 
Für meinen veganen Frühlingsquark ist der pflanzliche Quark von Provamel zum Einsatz gekommen. Veganen Quark von Alpro findest du mittlerweile in fast jedem Supermarkt. Wenn du auf Soja verzichten möchtest, dann kannst du für den Dip auch einfach Lupinen-Joghurt oder Kokos-Joghurt verwenden. Diesen kannst du ganz einfach über Nacht über einem mit Kaffeefilter ausgelegten Sieb abtropfen lassen, denn so wird er super cremig und du hast deine eigene vegane Quarkalternative. Das Gleiche gilt natürlich auch falls du nur herkömmlichen Sojajoghurt zur Hand hast!
 
Geht es nur mir so oder könntest du über deine Lieblingsspeisen auch ewig lange schwärmen? Dieser vegane Dip hat die lobenden Worte aber auch mehr als verdient. Ich weiß jedenfalls, was ich zur nächsten Grillparty dabei haben werde… Wer lädt mich ein?

[recipe title=“Cremiger Frühlingsquark – veganer Dip zum Grillen“ servings=“4″ time=“10 min“ difficulty=“leicht“ image=“https://healthylena.de/wp-content/uploads/2016/07/Veganer_Fruehlingsquark_9.jpg“ description=““]

 
[recipe-ingredients]
 

Du brauchst:

  • 400 g veganer Quark (oder abgetropfter Soja-/Kokos-/Lupinen-Joghurt)
  • 4-5 Radieschen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Salz & Pfeffer

 
[/recipe-ingredients]

[recipe-directions]
 
Den veganen Quark in eine Schüssel füllen. Die Frühlingszwiebeln und Radieschen waschen und kleinraspeln. Mit dem Quark vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn du willst, kannst du den Dip über Nacht durchziehen lassen, aber auch frisch gemacht schmeckt er ausgezeichnet.
 
Tipp: Wer mag, fügt noch einen Spritzer Zitronensaft oder frische Kräuter hinzu.
 
 
[/recipe-directions]
[/recipe]

Lass es dir schmecken!
Lena <3
 
Dir gefällt das Rezept und du machst es nach? Ich würde mich freuen, wenn du deine Kreationen unter #healthylena auf Instagram oder Facebook mit uns teilst!

 

 

 

veganer fruehlingsquark einfach gesund lecker glutenfrei

Allgemein , Dips & Soßen , Glutenfrei , Hauptspeisen , Rezepte , Snacks

4 thoughts on “Cremiger Frühlingsquark – veganer Dip zum Grillen

  1. Jassy sagt:

    Hallo Lena,

    der Frühlingsquark sieht so lecker aus, dass ich den demnächst mal ausprobieren werde :)

    Liebe Grüße
    Jassy

    1. Lena sagt:

      Danke dir, Jassy! Das freut mich :) Lass ihn dir schmecken ;)

Comments are closed.