June 19, 2018

Fruchtiger Beeren-Smoothie

Fruchtiger Beeren-Smoothie

Warst du auch früher so ein Fruchtzwerge-Fan wie ich? Diese fruchtige Beeren-Smoothie lässt die Erinnerungen an die kleinen Zuckerbomben aus der Kindheit wieder wach werden. Das Beste daran: er ist nicht nur total lecker, sondern auch noch ziemlich gesund!
 
Der herrliche Mix aus Bananen und Beeren ist ideal für alle Süßschnäbel, die einen frischen Snack für zwischendurch suchen. Bei den frostigen Temperaturen im Moment genau das richtige, um dich zumindest für kurze Zeit gefühlt in ein tropisches Paradies zu entführen. Neben dem grünen Smoothie ist diese pinke Variante eine meiner liebsten Frühstücksvariationen im Sommer.
 
Hol dir mit dem pinken Beeren-Smoothie den Sommer ins Glas!
 

Fruchtiger Beeren-Smoothie

 

Du brauchst für 2-3 Portionen:

  • 500g Beeren (z.B. TK-Beeren-Mischung aus dem Supermarkt)
  • 6 reife Bananen
  • Saft einer halben Zitrone
  • Vanille
  • Maulbeeren zum Dekorieren (optional)

nbsp;
Zubereitung: Die Zubereitung ist so super einfach, dass sie fast keiner Anleitung bedarf. Gib die Beeren und Bananen gemeinsam mit Zitronensaft und Vanille in deinen Mixer und mixe alles für ca. 30 Sekunden gut durch. Falls du Tiefkühl-Beeren verwendest und keinen zu kühlen Eis-Shake magst, dann lass die Beeren vorher auftauen. Fertig ist der fruchtige Beeren-Traum! Anschließend kannst du ihn zum Beispiel noch mit etwas Maulbeeren, Chia-Samen oder Goji-Beeren dekorieren. Bei der Deko sind deiner Fantasie aber keine Grenzen gesetzt!
 
Tipp: Du kannst zusätzlich noch 250g Sojajoghurt zu deinem Shake geben, dann wird es super cremig. Außerdem kannst du ihn so, ähnlich wie bei Fruchtzwerge, einfrieren und lecker cremiges und veganes Eis daraus zaubern.

 

Lass es dir schmecken!
Lena <3
 
P.S. Ich kann ja von Beeren nicht genug bekommen! Was ist dein absolutes Lieblingsobst? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

 

Allgemein , Fettarm , Frühstück , Glutenfrei , Ohne Soja , Ohne Zucker , Raw Food , Rezepte , Smoothies , Snacks # , , , , ,

5 thoughts on “Fruchtiger Beeren-Smoothie

  1. Sandra sagt:

    Sieht toll aus! Aber soll man TK-Beeren eben eigentlich nicht für sowas benutzen und wenn überhaupt vor Weiterbenutzung aufkochen, wegen Bakterien und so? Steht häufig sogar als Hinweis auf der Verpackung…

    1. Lena sagt:

      Danke dir! Hmm das höre ich zum ersten Mal und bei mir stand auch nichts dergleichen auf der Packung…

Comments are closed.