March 26, 2019

Gemüse richtig grillen – Teil 1 – 5 Tipps fürs vegane Grillen

Gemüse richtig grillen – Teil 1 – 5 Tipps fürs vegane Grillen

So ganz vorbei ist sie noch nicht, die diesjährige Grillsaison. Daher möchte ich die Gelegenheit nutzen und heute ein paar Tipps mir dir teilen, mit denen das Gemüse auf dem Grill noch aromatischer schmeckt. Natürlich gibt es neben Gemüsespießen und Co. noch ganz viele andere Leckereien, die auf dem Grill landen können. Heute geht es aber ‚Back to the roots‘ und wir widmen uns dem Thema Gemüse richtig grillen zu, denn gut gegrillt schmeckt es einfach super lecker. Los geht es mit ein paar allgemeinen Tipps zum Grillen von Gemüse!

 

5 Tipps – Gemüse richtig grillen

 
Gemüse richtig grillen Tipps Tricks vegan grillen
 

#1 Gemüse mit wenig Flüssigkeit

 
Generell sollte lieber Gemüse auf dem Grill landen, das weniger Flüssigkeit enthält. Dies sorgt dafür, dass das Gemüse nicht zu matschig und damit weniger schmackhaft wird.

 

#2 Vorgaren ist angesagt

 
Hast du schon mal ewig auf deinen Maiskolben vom Grill warten müssen? Wenn ich hungrig bin, dann habe ich so gut wie keine Geduld. Wer Gemüse mit etwas längerer Garzeit auf den Grill schmeißen will, der kann dieses zunächst vorkochen. Dadurch reduziert sich die Garzeit und das Gemüse verbrennt nicht so leicht.

 

#3 Saisonal grillen

 
Ein kleiner Tipp am Rande: Achte beim Grillen darauf, dass du bestenfalls saisonales Gemüse verwendest. Dieses schmeckt nicht nur aromatischer, es ist ebenfalls besser für die Umwelt.

 

#4 Gut würzen

 
Ordentlich zu würzen bzw. eine leckere Marinade zu verwenden ist beim Grillen von Gemüse das A & O. Wenn du Gemüse richtig grillen möchtest, dann würze am besten erst nach dem Garen. Salz kann dem Gemüse nämlich Flüssigkeit entziehen, wodurch es letztlich nicht ganz so knackig wird. Wenn du Gemüse für den Grill vorkochst, dann kannst du das Kochwasser vorher schon gut salzen.
 
Gemüse richtig grillen Tipps Tricks vegan grillen

 

#5 Nicht zu heiß

 
Einige Gemüsesorten sollten besser nicht zu heiß gegrillt werden. Knoblauch und Paprika können leicht Bitterstoffe entwickeln, wenn sie zu heiß gegart werden. Hier empfiehlt sich das schonende Garen! Auch bei Gemüse mit längerer Grillzeit wie Maiskolben oder Kartoffeln solltest du die Temperatur im Blick behalten, denn diese können leicht verbrennen, wenn sie an der heißesten Stelle des Grills liegen. Am Rand des Grills ist die Hitze nicht ganz so hoch.

Auch indirektes Grillen mit niedrigen Temperaturen und einem geschlossenen Deckel kann eine Option sein. Nicht nur der Geschmack, sondern auch die Vitamine (bzw. deren Erhalt) können davon profitieren.

Übrigens sollte das Gemüse bei einem Holzkohlegrill besser in einer Aluschale gegrillt werden. Auf dem Elektrogrill kannst du das Gemüse oder den Tofu auch direkt grillen.

 
 
Konnten dir die Tipps zum Thema ‚Gemüse richtig grillen‘ weiterhelfen? Hast du noch mehr Tricks auf Lager?

 

Gemuese richtig grillen Tipps Tricks vegan grillen

Allgemein , Hauptspeisen , Lifestyle , Rezepte , Snacks