July 24, 2019

Nudelauflauf mit veganer Spinat-Sahne-Soße

Nudelauflauf mit veganer Spinat-Sahne-Soße

Wenn nach einem langen Arbeitstag dieser Nudelauflauf mit veganer Spinat-Sahne-Soße im Ofen wartet, dann ist der Tag gerettet! Rezepte, die sich leicht vorbereiten lassen, sind einfach perfekt, wenn man abends keine Lust auf Kochen hat. Aufläufe erfordern diese Anforderungen ganz besonders, denn während der Auflauf im Ofen brutzelt lassen sich tausend andere Dinge erledigen – oder einfach ganz gemütlich auf dem Sofa chillen.

Veganer Nudelauflauf mit Spinat-sahne-soße vegan gesund lecker ohne soja

Vegane Spinat-Sahne-Soße leicht gemacht

 

Ich freue mich immer sehr, wenn mich Rezepte-Wünsche erreichen, denn dadurch kann ich in der Küche natürlich noch kreativer werden. Auch bei diesem Rezept handelte es sich um einen Leser-Wunsch. Einige von euch hatten sich nämlich mehr Rezepte für Aufläufe gewünscht – diesem Wunsch bin ich natürlich gerne nachgekommen.

 

Veganer Nudelauflauf mit Spinat-sahne-soße vegan gesund lecker ohne soja

Es kann nie schaden, wenn du ein paar Nudeln mehr als benötigst kochst, denn diese kann man super in anderen Rezepten weiterverwenden. Wenn die Nudeln bereits gekocht sind, dann ist die Zubereitung für diesen Nudelauflauf mit Spinat-Sahne-Soße wirklich ein Kinderspiel. Aber auch, wenn du die Nudeln noch kochen musst, kannst du die 10 Minuten einfach für die Zubereitung der Soße verwenden. Beides zusammenmixen, dann ab in den Ofen damit und schon kannst du dich zurücklehnen! So muss das sein ;)

[recipe title=“Nudelauflauf mit veganer Spinat-Sahne-Soße“ servings=“2-3″ time=“30 min“ difficulty=“leicht“ image=“https://healthylena.de/wp-content/uploads/2017/08/Veganer_Nudelauflauf_mit_Spinat_2.jpg“ description=““]
[recipe-ingredients]

 

Du brauchst für eine Auflaufform (ca. 20x25cm) oder zwei kleinere Formen:

  • 250 g Vollkorn- oder Maisnudeln
  • 200 g Spinat (aufgetaut oder frisch)
  • 250 ml Pflanzendrink (z.B. Hafer oder Mandel)
  • 2 EL Mandelmus
  • 200 g Champignon-Scheiben
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 Zwiebel
  • 8 Cherry-Tomaten
  • 1 Messerspitze Muskat
  • Salz & Pfeffer
  • Weitere Gewürze nach Wahl

[/recipe-ingredients]

 

[recipe-directions]

 

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und kleinschneiden. In einer Pfanne mit zwei EL Wasser andünsten. Den Spinat hinzufügen und mit dem Pflanzendrink ablöschen. Etwa 5 bis 10 Minuten köcheln lassen. Die kleingeschnittenen Tomaten, die Pilze, die Hefeflocken sowie die Gewürze hinzufügen und abschmecken. Die Spinat-Sahne-Soße zu den Nudeln hinzufügen und alles gemeinsam in eine Auflaufform füllen. Für etwa 15 bis 20 Minuten in den vorgeheizten (180 Grad Ober-/Unterhitze) Backofen geben. Abkühlen lassen und genießen!

 

Hinweise:

Statt des Mandelmus kannst du auch Erdnussmus oder Tahini verwenden. Kokoscreme funktioniert ebenfalls. Sowohl die Spinat-Sahne-Soße als auch die Nudeln können im Vorfeld schon vorbereitet werden und dann einfach gemeinsam aufgebacken werden, sobald du essen möchtest. Natürlich kannst du beides auch so genießen ohne es in den Ofen zu geben ;)

[/recipe-directions]
[/recipe]

Lass es dir schmecken!

Lena <3

Dir gefällt das Rezept und du machst es nach? Ich würde mich freuen, wenn du deine Kreationen unter #healthylena auf Instagram oder Facebook mit uns teilst!

Nudelauflauf mit spinat sahne sosse vegan

Allgemein , Fettarm , Hauptspeisen , Ohne Soja , Rezepte

6 thoughts on “Nudelauflauf mit veganer Spinat-Sahne-Soße

  1. Pia sagt:

    Boha, daas sieht köstlich aus! :)) Danke für das Rezept! Bin auf der verganen Schiene noch blutige Anfängerin :/ :D…aber übung macht ja den meister! also ich wünsche dir noch einen schönen abend! und ganz viele Grüße aus’m urlaub grundlsee ;9 Die Pia ;)

  2. Maike sagt:

    Wofür sind die Hefeflocken? Kann man die ersetzen?
    LG.Maike

    1. Lena sagt:

      Hallo Maike,
      die Hefeflocken sorgen für einen käsigen Geschmack und können daher nicht einfach ersetzt werden. Man kann sie allerdings auch einfach weglassen und muss dann entsprechend etwas nachwürzigen. Natürlich schmeckt es dann nicht ganz genauso, ist aber ebenfalls sehr lecker.

  3. Mary sagt:

    Hallo Lena,
    den Auflauf gab es gestern Abend bei mir. Köstlich! Die Hefeflocken habe ich einfach weggelassen (ich mag keinen Käsegeschmack…) Dadurch kommt dann der cremige Geschmack des Mandelmuses schön raus. :-)
    Liebe Grüße
    Mary

    1. Lena sagt:

      Ach super, das freut mich natürlich :)

Comments are closed.