December 14, 2018

Schnelle Bananenkuchen Muffins mit Haferflocken – nur 5 Zutaten (vegan)

Schnelle Bananenkuchen Muffins mit Haferflocken – nur 5 Zutaten (vegan)

Eine Schüssel, 5 Zutaten und eine Portion Liebe – mehr benötigen meine veganen Bananenkuchen Muffins nicht. Das Einfachste schmeckt häufig auch am besten, das beweist dieses Rezept auf ein Neues.

 

Vegan ist kompliziert? Ganz und gar nicht!

 

Ab und zu dürfen es natürlich auch mal ein paar aufwendigere Rezepte sein, die hier auf dem Blog landen. Um zu zeigen, dass vegan allerdings super alltagstauglich und einfach ist, benötigt es allerdings auch mal unkomplizierterer Rezepte, die man in wenigen Minuten zusammenmixen kann. Genau diese Bedingung erfüllen auch meine Bananenkuchen Muffins mit Haferflocken, denn sie brauchen nur wenige Zutaten und sind der perfekte gesunde Snack für zwischendurch.
 
bananenkuchen muffins mit haferflocken vegan glutenfrei ohne zucker ohne soja
 
Für das Rezept gibt es zwei verschiedene Versionen. Wenn du statt ganzer Haferflocken Hafermehl verwendest, werden die Muffins ein wenig feiner und mehr kuchenartig. Mit

 

Anders als mein Bananenbrot brauchen die Bananenkuchen Muffins nur etwa 20 Minuten im Ofen – zusammengerührt sind sie allerdings noch viel schneller. Das Tolle ist auch, dass man die Muffins ganz nach Geschmack auch noch etwas aufpimpen kann. Rosinen, kleingehackte Nüsse oder Schoko-Chips sind da nur ein paar der Ideen, die mir spontan in den Kopf kommen. Fallen dir noch mehr Vorschläge ein?

 

[recipe title=“Schnelle Bananenkuchen Muffins mit Haferflocken“ servings=“8-10″ time=“30 min“ difficulty=“leicht“ image=“https://healthylena.de/wp-content/uploads/2017/09/Bananenkuchen_muffins_7.jpg“ description=““]

 

[recipe-ingredients]

 

Du brauchst:

  • 4-5 Bananen
  • 250 g Haferflocken oder Hafermehl (oder glutenfreie Alternative)
  • 100 ml Haferdrink
  • 1 EL Leinsamen + 2 EL Wasser
  • 6 EL Dattelmus oder Ahornsirup
  • 1 TL Backpulver, etwas Zimt oder Vanille (optional)

[/recipe-ingredients]

 

[recipe-directions]

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Die Leinsamen in dem Wasser für 5 Minuten quellen lassen. Dann alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Nach Wunsch noch weitere Zutaten (siehe oben) hinzufügen. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf etwa 10 Muffinförmchen verteilen und im Ofen für ca. 20 bis 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen!

 

Hinweise:

Statt Ahornsirup oder Dattelmus kann natürlich auch jedes andere flüssige Süßungsmittel verwendet werden. Die Haferflocken können auch durch eine glutenfreie Alternative ausgetauscht werden.

[/recipe-directions]
[/recipe]
 
 

 
 

Allgemein , Desserts & Gebäck , Fettarm , Frühstück , Glutenfrei , Ohne Soja , Ohne Zucker , Rezepte

4 thoughts on “Schnelle Bananenkuchen Muffins mit Haferflocken – nur 5 Zutaten (vegan)

  1. Carla sagt:

    Hey Lena, was könnte ich denn als glutenfreie Alternative nehmen? Und ist das Bananen-Aroma sehr intensiv? Ich mag Bananen nämlich gar nicht so gerne.

    1. Lena sagt:

      Du könntest es mit Buchweizenmehl als glutenfreie Alternative versuchen. Die Muffins schmecken auf jeden Fall nach Bananen, sind ja auch Bananen-Muffins ;)

  2. Egle sagt:

    Hallo Lena,
    ich verwende ja so ungerne konzentrierte Süßungsmittel – selbst Ahorn- oder Dattelsirup. Meinst du ich könnte stattdessen Apfelmark nehmen? Natürlich wäre das weniger süß. Deiner Meinung trotzdem lecker, oder wird eher zu öde, sodass ich mich mit Dattelsirup abfinden soll?
    Liebe Grüße,
    Egle

    1. Lena sagt:

      Hallo Egle,
      nun ja, das kommt ganz auf deine Vorlieben an ;) Für mich persönlich wäre es wahrscheinlich so nicht süß genug, aber du kannst es ja gerne ausprobieren und berichten. Viel Spaß beim Nachbacken!
      Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
      Lena

Comments are closed.