May 20, 2019

Süßes Schoko-Oatmeal in zwei Variationen (vegan)

Süßes Schoko-Oatmeal in zwei Variationen (vegan)

Heute präsentiere ich euch ein süßes Schoko-Oatmeal in zwei leckeren Variationen. Für mich muss ein gutes Frühstück drei Kriterien erfüllen: es muss schnell zuzubereiten sein, mir die nötige Energie für den Tag liefern und natürlich lecker schmecken.
 
Haferflocken erfüllen für mich genau diese Kriterien. Deswegen zeige ich euch heute einen schokoladigen Haferbrei, der der perfekte Start in den Tag für alle Süßmäuler ist.
 
Ich konnte sogar meinen Cornflakes-liebenden Papa davon überzeugen, morgens statt Cini Minis und Co. lieber diesen leckeren Schoko-Haferbrei aus seiner Frühstücks-Schüssel zu löffeln.
 
Für mich ist es eines der Grundrezepte, auf die ich bei Bedarf immer wieder zurückgreife, weil sie einfach immer gelingen. Denn, und das erwarte ich von einem Frühstück, die Zutaten sind überschaubar und die Zubereitung geht super schnell. Was will man mehr?
 
Du brauchst:

  • 100g Haferflocken
  • 1EL Kakao
  • Ca. 250ml Pflanzenmilch wie Reis-Drink, Sojamilch, Hafer-Drink etc.
  • 1 große reife Banane

 

Variante 1: Schoko-Overnight-Oats

 
Diese Möglichkeit ist vor allem für diejenigen interessant, die morgens nicht viel Zeit haben und sich nur schnell etwas aus dem Kühlschrank schnappen wollen, das sie sogar mit zur Arbeit nehmen können.
 
Dazu mischt du abends einfach die Haferflocken, mit Kakao und Pflanzenmilch in einer luftdichten Schüssel, Dose oder einem Glas mit Deckel. Zerdrück nun die Banane und mische sie unter. Das wars schon ;) Jetzt kommt einfach der Deckel drauf und dann kommt das Ganze über Nacht in den Kühlschrank. Die Haferflocken saugen währenddessen die Flüssigkeit auf und es entsteht ein leckerer Haferbrei.

Fertig ist dein morgendliches Frühstück.
 

Variante 2: Warmes Schoko-Oatmeal

 
Für diese Variante kochst du die Pflanzenmilch kurz in einem kleinen Topf auf gibst dann Kakao und Haferflocken hinzu. Füge nun die zerdrückte Banane hinzu und rühre alles gut durch bis die Flüssigkeit komplett aufgesogen ist. Das braucht keine 10 Minuten und schon kannst du deinen warmen Schoko-Haferbrei genießen.
 
Tipp: Ich toppe meinen Haferbrei gerne noch mit Früchten, Kokosraspeln, Rosinen oder Leinsamen. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt ;)

Allgemein , Fettarm , Frühstück , Ohne Soja , Ohne Zucker , Rezepte # , , , , ,

11 thoughts on “Süßes Schoko-Oatmeal in zwei Variationen (vegan)

  1. Livi sagt:

    Hallo, kann ich das Overnight-Oatmeal morgens auch in der Mikrowelle aufwärmen? :) Das Rezept klingt superlecker, probiere ich direkt aus!

    1. Lena sagt:

      Klar, das kannst du natürlich machen ;) Dann lass es dir mal schmecken!

  2. Harley sagt:

    Deine Gerichte sehen immer top aus! Ich bin großer Fan♡ Es schmeckt immer so lecker aber ich habe eine Frage kann ich auch nur 50 Gramm Haferflocken benutzen? Ich habe nämlich nur noch 50 Gramm da. …kann man davon auch satt werden? Soll ich dann lieber mehr Banane verwenden?
    Und was ist das für Joghurt was du darauf getoppt hast?
    Also Danke für deinen tollen Blog♡

    1. Lena sagt:

      Vielen lieben Dank! Natürlich kannst du auch weniger Haferflocken verwenden. Ob du davon satt wirst, kann ich dir natürlich schlecht sagen, da ist ja jeder unterschiedlich ;) Falls nicht, ist das mit der Banane auf jeden Fall eine gute Idee. Das ist Soja-Vanille-Joghurt ;)

  3. Nicole sagt:

    Ich hab die nächste Woche Urlaub und somit auch Zeit.
    Dann werde ich die Rezepte ausprobieren. :)
    Dankeschön!

    1. Lena sagt:

      Klasse, das freut mich, Nicole :) Dann lass es dir mal schmecken!

Comments are closed.