July 24, 2019

Veganer Apfelkuchen mit Vanillepudding Füllung – ohne Soja

Veganer Apfelkuchen mit Vanillepudding Füllung – ohne Soja

Kein Herbst ohne Apfelkuchen – so viel ist sicher. Neben Pflaumenkuchen und Kürbiskuchen erinnert eben nichts so sehr an den Herbst wie ein süßer Apfelkuchen. Heute habe ich mich nicht an einer klassischen Version, sondern einem etwas anderen Rezept versucht. Ich präsentiere dir einen zimtigen Apfelkuchen mit Vanillepudding Füllung: cremig, saftig und unglaublich lecker!
 
veganer Apfelkuchen mit vanillepudding-füllung gesund ohne soja
 

Veganer Apfelkuchen mal anders

 

Natürlich verwende ich wieder vollwertige Zutaten für meinen veganen Apfelkuchen, die du vielleicht sogar längst zu Hause hast. Insgesamt entsteht so ein einfaches, aber dennoch besonderes Rezept, das perfekt zu dem stürmischen Herbstwetter passt. Übrigens kannst du für die Füllung statt Zimt auch etwas Chai-Gewürz verwenden. Kann ich dir nur empfehlen!

 

Jetzt aber genug geschnackt, lass es dir schmecken!

 

[recipe title=“Veganer Apfelkuchen mit Puddingfüllung – ohne Soja“ servings=“8″ time=“40 min + Kühlzeit“ difficulty=“leicht“ image=“https://healthylena.de/wp-content/uploads/2017/10/Veganer_Apfelkuchen_8.jpg“ description=““]

[recipe-ingredients]

 

Für den Boden:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 100-120 g Ahornsirup
  • 300 ml Apfelsaft
  • 100 ml Sprudelwasser

 

Für die Füllung:

  • 1 Liter Mandelmilch (oder anderen Pflanzen-Drink nach Wahl wie z.B. Kokos-Reis-Drink)
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1 Prise Zimt oder Chai-Gewürz
  • 5-6 EL Ahornsirup/Dattelmus/Zuckerrübensirup
  • 60 g Speisestärke (oder 1 Packung Vanillepuddingpulver + 30 g Stärke)
  • 2 1/2 TL Agar Agar
  • 1-2 Äpfel

 

Zusätzlich:

  • 1-2 Äpfel als Topping (optional)

[/recipe-ingredients]

 

[recipe-directions]

Alle Zutaten für den Boden in einer Schüssel verrühren. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig in eine (gefettete) Springform füllen und für etwa 30 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen.

 

Optional für das Topping:

1 -2 Äpfel in Scheiben schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech bei 100 Grad für 30-40 Minuten backen.

 

Dann die Füllung vorbereiten. 7 EL Pflanzendrink abmessen und in einer Schüssel mit der Speisestärke und dem Süßungsmittel verrühren, so dass keine Klumpen übrigbleiben. 1-2 Äpfel kleinschneiden und gemeinsam mit dem restlichen Pflanzendrink und den Gewürzen erwärmen. Sobald die Milch anfängt zu köcheln, den Topf vom Herd nehmen und den Speisestärke-Mix unterrühren. Vorsichtig abschmecken, ob etwas mehr Süße benötigt wird. Das Agar-Agar unterrühren und unter Rühren weitere 2 Minuten köcheln lassen.

 

Die Füllung für den Apfelkuchen auf den ausgekühlten Boden gießen. Optional mit den gebackenen Apfelscheiben toppen. Für 30 Minuten abkühlen lassen, dann mindestens weitere 2-3 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen. Vor dem Verzehr auf Zimmertemperatur aufwärmen. Genießen!

 

Hinweise:

Wer Vollkornmehl verwendet, sollte die Flüssigkeitsmenge entsprechend etwas anpassen.
[/recipe-directions]
[/recipe]
 
 

veganer Apfelkuchen mit vanillepudding-füllung gesund ohne soja

Allgemein , Desserts & Gebäck , Fettarm , Ohne Soja , Ohne Zucker , Rezepte , Snacks