July 17, 2019

What I eat in a day – Veganes Food Diary 6

What I eat in a day – Veganes Food Diary 6

Ein Tag voller kulinarischer Highlights erwartet euch in meinem heutigen Veganen Food Diary 6. Ich habe wieder einen Tag lang festgehalten, welche veganen Köstlichkeiten auf meinem Teller gelandet sind. Alle selbstgemachten Mahlzeiten inklusive Rezepte verrate ich euch im Folgenden. War das wieder mal lecker!
 

Veganes Food Diary 6

 
veganes food diary 6
 

Frühstück: Süßer Reis mit Obst

 
Ich bin ein großer Fan von Resteessen. Manchmal entstehen einfach die spannendsten Gerichte daraus, dass man all das, was sich in der Küche so anfindet, miteinander mischt. So ähnlich ist auch mein heutiges Frühstück entstanden. Im Kühlschrank war noch etwas gekochter Vollkornreis vom Vortrag übrig (es gab meine Pilz-Reis-Pfanne), aus dem ich dann ein leckeres Frühstück kreiert habe. Diesen schnellen Milchreis wird es bei mir garantiert noch öfter geben!
 

Süßer Reis mit Obst

 
Du brauchst:
 

  • 250 g gekochter VK-Reis
  • 200 ml Mandelmilch
  • 1 Apfel
  • 2-3 Datteln
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1 Prise Zimt

 
Zubereitung: Das Obst kleinschneiden. Alle Zutaten in einem kleinen Topf für etwa 10 Minuten kurz köcheln lassen. In eine Schüssel füllen und bei Bedarf mit Zuckerrübensirup nachsüßen. Genießen!
 
veganes food diary 6 dinkelnudeln mit tofu-bolognese
 

Mittag: Dinkelnudeln mit Tomaten-Tofu-Soße

 
 Nudeln sind super, wenn es mal schnell gehen muss. Um meine klassische Tomatensoße etwas aufzupeppen, habe ich diesmal etwas Tofu und ein paar weiße Bohnen und hinzugeben, so dass eine Art Veggie-Bolognese entstanden ist. Den Tofu habe ich mit der Gabel kleingebröselt und dann in einer Pfanne kurz angebraten, bevor ich die Tomatensoße wie gewohnt zubereitet habe. Ein spontanes Gericht, das richtig lecker geworden ist!
 
Veganes Food Diary 6 Kontor eismanufaktur veganes eis
 

Snack: Eis von Kontor Eismanufaktur

 
Ein Grund, warum ich den Sommer so gerne mag, sind natürlich die zahlreichen Möglichkeiten an jeder Ecke ein Eis zu bekommen. In meiner Lieblingseisdiele Kontor Eismanufaktur schmeckt das Eis aber nochmal besonders gut! Alle Sorten sind vegan und schmecken einfach himmlisch! Die Sorten wechseln jeden Tag durch, so dass einen neben bekannten Klassikern auch immer etwas Neues erwartet. Auf dem Bild seht ihr die Sorten Weiße Schokolade/Kirsch, Himbeere, Belgische Schokolade und Milchreis/1001 Nacht. Das klingt nicht nur unbeschreiblich gut, das war es auch!
 
Veganes Food Diary 6 vegane brotaufstriche sandwiches
 

Abendessen: Sandwiches und Salat

 
Eine Frage, die mich häufig erreicht, ist die nach veganen Brotaufstrichen. Hier seht ihr, dass leckere Sandwiches auch ganz leicht vegan entstehen können. Ich habe die Vollkornbrote mit selbstgemachten Frühlingsquark bestrichen und dann mit Salat, Tomaten, Gurken und dünnen Scheiben Räuchertofu belegt. Geht super fix und schmeckt großartig! Dazu gab es dann noch einen großen Salat, den ich allerdings nicht fotografiert habe. Welchen veganen Brotaufstrich magst du am liebsten?

 

Hat dir das vegane Food Diary gefallen? Welches Gericht ist dein Favorit?

 

Allgemein , Food Diaries , Frühstück , Hauptspeisen , Ohne Soja , Rezepte , Snacks

2 thoughts on “What I eat in a day – Veganes Food Diary 6

  1. Tabea sagt:

    Dein Reis-Frühstück sieht echt gut aus – ich glaube, ich muss mal was mit Reis kochen, damit ich auch einen Rest für so ein Frühstück übrig habe… oder ich mache mir das Frühstück als Mittagessen nach der Arbeit? Mal sehen… hauptsache ich mache das nach!

    Veganes Eis gibt es hier aber leider in keiner Eisdiele – auf dem Land ist man halt noch nicht so weit ;) Aber so ein Eis ist trotzdem was ganz tolles :)

    Liebe Grüße

    1. Lena sagt:

      Danke dir, Tabea :) Oh ja, süßer Reis ist nicht nur ein tolles Frühstück, das schmeckt auch als Mittagessen ;) Ja, es stimmt, auf dem Land ist man da leider noch nicht ganz so weit. Aber es tut sich was!

Comments are closed.