DU WILLST WAS VERÄNDERN? HIER KLICKEN!
September 26, 2017

Monatsfavoriten März – Vegane Neuheiten & Fair Fashion – Giveaway

Monatsfavoriten März – Vegane Neuheiten & Fair Fashion – Giveaway

(Anzeige) Ob ich mich auf diesen Beitrag besonders gefreut habe? Aber hallo! Die Monatsfavoriten März sind nämlich vollgepackt mit spannenden Neuheiten nicht nur aus dem veganen Food-Sektor, sondern ebenfalls aus dem Bereich Fair Fashion. Und das Beste: Zum ersten Mal gibt es in den Monatsfavoiten auch etwas zu gewinnen! Ihr dürft gespannt sein 😉

 

Monatsfavoriten März

 

Vegane Neuheiten

 
 Monatsfavoriten März fairment vegane Neuheiten und Produkte
 

#1 Fairment – Selbstgemachter Kombucha

 

Falls du bisher noch nicht in den Genuss eines Kombuchas gekommen sein solltest, dann hast du definitiv was verpasst! Mit nur wenigen Zutaten entsteht ein köstliches Getränk, das super gesund ist. Ein wenig Geduld muss man allerdings mitbringen, denn der Teepilz, den man für einen Kombucha verwendet, benötigt etwa 7 Tage um zu reifen. Das Warten lohnt sich jedoch, denn selbstgemacher Kombucha schmeckt unglaublich lecker! Habt ihr Kombucha schon mal getrunken oder sogar selbstgemacht? Ich war begeistert, wie einfach die Anwendung des Kombucha von Fairment tatsächlich war. Das wird es ab jetzt öfter geben bei mir!

 

Monatsfavoriten März Keimling
 

#2 Protein-Mix von Keimling

 

Keimling hat wieder etwas Neues auf den Markt gebracht: Nicht nur Sportler werden von der eiweißhaltigen Nuss-Mischung mit Buchweizen profitieren. Auch jene, die zwischendurch gesund snacken wollen, können auf den Nuss-Mix zurückgreifen. Enthalten sind neben Erdnusskernen auch Mandeln, Cashewkerne, süße Aprikosenkerne und die besagten Buchweizenkeimlinge. Die bessere Alternative zu Salzstangen und Co.!

 

Fair Fashion

 
Monatsfavoriten März Vegane Neuheiten im Test Fair Fashion Ethnotek
 

ETHNOTEK – Premji – Vietnam 6

 

Tradition und Verantwortung kombiniert in stylischen Taschen und Rücksäcken – ETHNOTEK macht vor, dass es auch anders geht. Für ihre fair produzierten Artikel verwendet das Unternehmen echte Ethno-Stoffe und recycelte Plastikflaschen – und das kann sich sehen lassen. Die bunten Rücksäcke sind jedoch nicht nur echt Eyecatcher, sie sind zudem auch noch echt praktisch. Die Modelle kommen in verschiedenen Größen daher und bieten ausreichend Platz für den nächsten Kurztrip oder das Seminar in der Uni.
 
Monatsfavoriten März Vegane Neuheiten im Test Fair Fashion Ethnotek

ETHNOTHEK möchte mit ihrer Firmenphilosophie beweisen, dass Social Business sehr gut funktionieren kann. Alle beteiligten Personen werden daher natürlich fair bezahlt. Die Stoffe der Kunsthandwerker aus Guatemala, Indien, Indonesien, Ghana und Vietnam werden in traditioneller Handarbeit hergestellt. Anschließend werden sie in Vietnam in traditioneller Handarbeit hergestellt und mit einem wasserabweisenden Basismaterial aus Recycling PET zu den individuellen Taschen genäht. Auf diese Weise wird das Handwerk verschiedener Kulturen kombiniert und es entstehen einzigartige Rücksäcke, die Tradition mit Moderne verbinden. Dadurch profitieren nicht nur die Familien der Kunsthandwerker, nämlich in dem ihnen ein wirtschaftliches Einkommen gesichert wird, sondern es gleichzeitig wird auch die Kultur der traditionellen Textilherstellung am Leben gehalten.
 
Monatsfavoriten März Vegane Neuheiten im Test Fair Fashion Ethnotek
 
Letztlich kann mich aber nicht nur die Philosophie dahinter, sondern auch der Praxistest überzeugen. Mein neuer ETHNOTEK sitzt gut, bietet ausreichend Stauraum und macht optisch echt was her. Oder was meint ihr?

 
 

Dünenschutz

 

Dünenschutz nachhaltig fair fashion
 
Ein Label mit nachhaltiger Mission – das ist Dünenschutz. Als Nordlicht im Herzen (daran konnte auch mein Umzug nach Berlin nichts ändern) fühle ich mit der Philosophie des Sylter Unternehmen besonders verbunden. Dünenschutz möchte mit seiner trendigen Outdoor-Mode nicht nur unverwechselbare Looks kreieren, sondern gleichzeitig auch die Natur schützen und zusätzliches Engagement fördern. Das bedeutet konkret, dass du mit jedem Kauf etwas Gutes tun kannst, denn 8% deiner Kaufsumme werden bei Dünenschutz gespendet. Das Geld fließt an ausgewählte Naturschutzprojekte, die zum Erhalt und Schutz der Dünen beitragen. Zurzeit fließt ein kleiner Teil des Spendenbeitrages an die Schutzstation Wattenmeer. Die Außenstelle Sylt kann sich dafür ein neues Fernglas für die Vogelbeobachtung leisten. Außerdem wird zudem noch für ein neues E-Bike auf Pellworm gespart, damit die Naturschützer der Schutzstation Wattenmeer auch noch bei starkem Wind gut vorankommen.
 

Dünenschutz nachhaltig fair fashion
 
Die Idee für Dünenschutz stammt übrigens von den drei jungen Schwestern Emma, Greta und Clara und die bereits im Teenageralter die Wichtigkeit solcher Projekte erkannten und aktiv etwas unternehmen wollten. Unter dem Leitgedanken „ökonomisch und ökologisch“ entstand so hochwertige Kleidung sowie Accessoires im unverkennbaren Design quasi als Markenzeichen für alle Naturschützer. Ich finde die Idee super und bin ganz angetan von der Qualität der Mode sowie dem hübschen Design. Was haltet ihr davon?

 

Du kannst gewinnen – im Wert von 199€!

 
Monatsfavoriten März vegane Neuigkeiten meine ernte
 
Lust auf dein eigenes Gemüse? meine Ernte macht es möglich! Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, bietet an mittlerweile 26 Standorten deutschlandweit fertig bepflanzte Gemüsegärten zum Mieten an. Wer gerne einen eigenen Garten hätte, aber zu Hause nicht den Platz dafür hat bzw. vielleicht sogar in der Stadt wohnt, der kann von diesem tollen Angebot profitieren und sich als Hobbygärtner so richtig austoben. Besonders praktisch: meine Ernte steht seinen Mieter stets mit Beratung und umfangreichen Informationen zur Seite, so dass das Gärtner zum Kinderspiel wird. Auf diese Weise können während der Saison über 20 verschiedene Gemüsesorten angebaut und geerntet werden.

 

Dazu werden die kleinen Feldstücke im Frühjahr für die Gartenfans von meine Ernte vorbereitet und bepflanzt und können dann von Mai bis November beackert werden. Von Kartoffeln über Mangold bis zu Bohnen ist hier alles dabei! Zudem gibt es die Möglichkeit sein Wunschbeet für eigene Ideen zu nutzen und hier kreativ zu gärtnern – die Ausrüstung wird natürlich gestellt.
 
Ich finde es super, dass man dadurch die Möglichkeit bekommt, gesundes Gemüse aus eigenem Anbau zu genießen und gleichzeitig ein neues Hobby zu etablieren. Außerdem trägt man zum Klimaschutz bei! Du bist ebenfalls auf den Geschmack gekommen? Super, denn heute gibt es etwas für dich zu gewinnen!
 
Monatsfavoriten März vegane Neuigkeiten meine ernte
 
Gemeinsam mit meine Ernte verlose ich einen kleinen Gemüsegarten (45 m2) im Wert von 199€. Der Gutschein ist bundesweit an allen meine Ernte Standorten je nach Verfügbarkeit einsetzbar. Er ist drei Jahre gültig und übertragbar. Falls du also einer lieben Person damit eine Freude machen willst, ist das auch kein Problem.
 
Was du dafür tun musst? Kommentiere einfach unter diesem Beitrag und verrate mir, warum du dich besonders über den Gemüsegarten freuen würdest. Was würdest du damit anstellen wollen? Ich bin gespannt auf deine Antwort und drücke allen Teilnehmern die Daumen.

 

Das Gewinnspiel endet am 07.04.17 um 7 Uhr! Hier sind die Teilnahmebedingungen.
 

GEWINNSPIEL BEENDET!

Wie haben dir die Monatsfavoriten gefallen? War etwas Neues dabei für dich?

 
 

*PR-Samples: Einige der Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.Meine Meinung ist wie immer meine eigene.

 
 

Monatsfavoriten März vegane Neuheiten und Produkte

Kommentare

comments

Allgemein , Empfehlungen , Lifestyle , Monatsfavoriten , Tipps
Share: / / /

22 thoughts on “Monatsfavoriten März – Vegane Neuheiten & Fair Fashion – Giveaway

  1. maren sagt:

    Liebe Lena,

    mein Kommentar wurde leider verschluckt? Jedenfalls überlegen mein Freund und ich schon länger, einen Schrebergarten mit Freunden zu teilen, aber gut, es bleibt ein Traum, denn hier bekommt man keinen, und wenn, dann unbezahlbar. Aber wir finden Selbstversorgung toll – zumindest in dem hier möglichen Rahmen…einen Großteil von Gemüse vom eigenen Feld, das wäre was. Grillen mit selbstangebautem Gemüse und Salat <3
    Den Gutschein würde ich ihm wohl nächstes Jahr schenken, wenn unsere Fernbeziehung ein Ende hat. Wäre doch ein tolles Willkommensgeschenk!

    Starte gut ins Wochenende!

    1. Lena sagt:

      Das klingt super, Maren 🙂 Ich drücke euch die Daumen!

  2. Tabea sagt:

    Deine Monatsfavoriten lese ich immer echt gerne, weil ich dabei echt immer auf neue Dinge aufmerksam werde, die ich sonst wohl fr+ühstens in 10 Jahren entdeckt hätte – wenn überhaupt.

    Kombucha habe ich noch nie probiert… oder den Pilz irgendwo im Laden gesehen. Wo kaufst du den und wie schmeckt das?

    Auch Aprikosenkerne, wie in dem Protein-Mix habe ich noch nie gesehen. Ich dachte, die Steine im Inneren der Frucht sind giftig??

    AUf das Gewinnspiel hätte ich echt Lust, aber ich wohne leider nicht dort, wo es die Gärten gibt. Und so einen Garten muss man ja doch öfters besuchen… da muss ich wohl bei meinen Zimmerpflanzen bleiben 🙁

    Liebe Grüße

    1. Lena sagt:

      Super, das freut mich, dass dir meine Monatsfavoriten gefallen, Tabea 🙂 Den Kombucha-Pilz kannst du im Internet bei firmend kaufen 😉 Das mit den Aprikosenkernen finde ich auch spannend. Dazu muss ich mich mal näher informieren. Soweit ich weiß, sollte man wohl einfach nicht zu viele davon essen. Vielleicht sind die auch auf bestimmte Weise behandelt, keine Ahnung. Giftig scheinen die Kerne in der Mischung jedenfalls nicht zu sein 😉 Ach schade, dass du nicht teilnehmen kannst. Ich hätte dir auf jeden Fall die Daumen gedrückt 😉

  3. Sarah sagt:

    Liebe Lena ,
    Das sind wie immer grandiose Monatsfavoriten! Auch wenn ich nie was kommentiere , verfolge ich deinen Blog schon eine gefühlte Ewigkeit…
    Das mit dem Gemüsegarten spukt schon lange in meinem Kopf herum. Ich bin als kleines Dorfkind in die Stadt gezogen und aus Kostengründen direkt in einen mehr oder weniger hübschen Plattenbau. Da fehlen mit Mutters Tomaten ganz besonders…
    Herzliche Grüße
    Sarah.

    1. Lena sagt:

      Oh wie toll, vielen lieben Dank, Sarah 🙂 Das freut mich sehr! Na dann drücke ich dir auf jeden Fall mal die Daumen 🙂

  4. Anja sagt:

    So ein kleiner Garten ist ja cool! Auf dem Balkon wird’s mir langsam zu eng 😀
    Aber es gibt nix tolleres als Gemüse, das man selber gepflanzt und gepflegt hat zu ernten und zu essen. So ein tolles Gefühl! 🙂

    1. Lena sagt:

      Da hast du vollkommen recht, Anja 🙂 Ich drück dir die Daumen!

  5. Sarah sagt:

    Ich würde mich darüber freuen da ist es super finde wenn ich weiß woher das Gemüse kommt und saisonal danach zu kochen. 🙂

    1. Lena sagt:

      Das klingt toll, Sarah 🙂 Viel Glück dir!

  6. Anna sagt:

    Das Fairment würde ich auch so gern mal probieren !
    Der Gemüsegarten ist genau das Richtige für mich, weil ich schon lange versuche am eigenen Balkon ein wenig was anzubauen, aber der Platz und die Zeit fehlen und dabei liiiiiebe ich Gemüse doch so und das Ernten macht jedes Mal richtig glücklich.
    Man schätzt die Lebensmittel dann viel mehr und alles daraus gekochte schmeckt besonders gut!
    Viele liebe Grüße
    Anna

    1. Lena sagt:

      Da hast du recht, Anna 🙂 Das sehe ich ganz genauso! Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen 🙂

  7. Nadine sagt:

    Hallo Lena,
    Dünenschutz werde ich mir auf alle Fälle ansehen. Ich suche nämlich immer noch nach einem neuen Parka.
    Den Gutschein fände ich wirklich toll, weil ich jetzt, seitdem ich arbeite, viel zu wenig an der frischen Luft bin und gerade auch versuche nachhaltiger und auch verpackungsärmer zu konsumieren.
    Ich hole mir sehr gerne Inspiration von deinem Blog.
    Alles Liebe,
    Nadine

    1. Lena sagt:

      Vielen lieben Dank, Nadine 🙂 Das klingt ganz toll! Super Vorhaben, ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen!

  8. anni sagt:

    ich möchte den gemüsegarten gerne gewinnen weil ich gerne mein eigenes gemüse anbauen möchte

    grüsse und frohe ostern

    1. Lena sagt:

      Viel Glück dir, Anni 🙂

  9. Gina sagt:

    Mein Balkon würde sich damit in eine Oase verwandeln 🙂 Danke für deine tollen Artikel und deine Inpressionen. Ich liebe deinen Blog.

    1. Lena sagt:

      Oh vielen lieben Dank dir, Gina 🙂 Das freut mich echt total!

  10. Sonja sagt:

    Oh, das ist aber toll! Ich würde mich besonders über den Gemüsegarten freuen, weil total gerne draußen in der Natur bin, und es mir sehr viel Spaß macht, mein eigenes Gemüse wachsen zu sehen! Besonders toll finde ich die Gärten von meine-ernte, weil ein Teil des Beetes bereits vorbepflanzt ist, und ich dadurch auch Gemüsesorten ausprobieren kann, die ich normalerweise nicht kaufen würde. Ich würde mich total freuen! 🙂

    1. Lena sagt:

      Super, Sonja 🙂 Dann drücke ich dir mal die Daumen!

  11. Kristin sagt:

    Liebe Lena,

    das mit dem Garten ist so eine unglaublich tolle Sache!
    Bin ganz hin-und weg von dem Angebot und dann gibt es noch einen Garten bei uns um die Ecke-habe ich auf der Homepage gesehen 🙂
    Da könnte ich als Studentin endlich mal ins Grüne, Landluft schnuppern und frisches Gemüse mit wenig Aufwand und ohne meinen finanziellen Ruin bekommen 😉
    Ich hüpfe in den Lostopf.
    GLG-Kristin

    1. Lena sagt:

      Klasse, ich wünsche dir viel Glück, Kristin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Wer bin ich?

Ich bin Lena und deine neue beste Freundin... Folge mir auf meiner Reise und du wirst erfahren, warum! Bild: © Lydia Hersberger

Hier verpasst du nichts
Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Einsteiger-Guide “1 Woche vegan” inklusive Rezepten für 7 Tage sowie die ultimative vegane Einkaufsliste! freebie 1 woche vegan einsteiger guide healthy lena
Healthy Lena gesunde rezepte Nachhaltigkeit gruppe
Folge mir bei Instagram
Snapchat
healthy_lena snapchat snapcode healthy lena
Finde mich bei Pinterest!
WERBUNG
Follow
Suche
%d Bloggern gefällt das: