DU WILLST WAS VERÄNDERN? HIER KLICKEN!
September 24, 2017

What the Health – Diese Auswirkungen haben tierische Produkte auf deine Gesundheit

What the Health – Diese Auswirkungen haben tierische Produkte auf deine Gesundheit

Ein Film, der dein Leben verändert? Die Doku What the Health sorgt derzeit für jede Menge Wirbel. Auf vielen Plattformen berichten Menschen davon, sich nun ein für alle Mal von tierischen Produkten auf ihren Tellern zu trennen, nachdem sie die amerikanische Dokumentation auf Netflix gesehen haben. Ziemlich bemerkenswert, dass ein einziger Film so einen Einfluss haben kann. Woher kommt diese Motivation? Worum geht es in der Doku und kann man dort alles für bare Münze nehmen? Heute stelle ich dir What the Health im Detail vor und verrate dir ebenfalls, warum der Film definitiv auf die Must-Watch-Liste gehört.

 

What the Health Doku gesundheit vegane Ernährung
 

Erschreckende Einblicke in die Gesundheitsbranche

 

Die Macher von Cowspiracy haben sich nicht lumpen lassen. Nachdem sie 2014 schon die erfolgreiche Umweltdoku mit der Hilfe von Leonardo Di Caprio produzierten, nehmen Kip Andersen und Keegan Kuhn für ihr neuestes Werk What the Health die amerikanische Gesundheitsbranche ganz genau unter die Lupe. Auch hier holten sich die Beiden wieder prominente Unterstützung: Joaquin Phoenix, bekannter Schauspieler und selbst Veganer, war als Executive Producer tätig.

 

Doch worum geht es in What the Health? Der Untertitel „Wie Konzerne uns krank machen und warum niemand was dagegen unternimmt“ macht definitiv neugierig und verspricht die eine oder andere Wahrheit aufzudecken.

 

 

Unsere Nahrungsmittel sollten Heil-, unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein…“ – Hippokrates

 

What the Health Doku gesundheit vegane Ernährung
 

Welche Auswirkungen hat die tierische Ernährung für die Gesundheit?

 

Während Cowspiracy den Zusammenhang zwischen Umweltschäden und der Viehwirtschaft aufzeigte, soll es in der neuesten Doku nun um nicht weniger explosive Themen gehen. Was sind die gesundheitlichen Auswirkungen durch tierische Ernährung? Wie werden Gesundheits- und Ernährungsorganisationen überhaupt finanziert? Gibt es Korruption im Ernährungswesen? Und was hat die Profitgier der Pharma- und Medizinindustrie damit zu tun?

 

Kip Andersen scheut nicht davor zurück unbequeme Fragen zu stellen. Nicht jeder möchte daraufhin antworten und allein dieses Schweigen ist schon unglaublich aussagekräftig. Andere reden dann doch und berichten davon, dass viele Konzerne ein Interesse daran haben, uns systematisch krank zu machen. Wieso unternimmt keiner etwas dagegen?
 
What the Health Doku gesundheit vegane Ernährung
 

Vegan = effektive Krankheitsvorsorge?

 

Zivilisationskrankheiten sind heutzutage leider keine Seltenheit mehr. Diabetes, Bluthochdruck, Krebs und Adipositas – so gut wie jeder von uns kennt in seinem Umfeld jemanden, der betroffen ist. Leider wird dabei oft verschwiegen, dass neben der Genetik und Umweltfaktoren eben auch der individuelle Lebensstil und vor allem auch die Ernährung einen großen Einfluss auf unser gesundheitliches Befinden haben.

 

Ein paar erschreckende Fakten:
 

  • Der tägliche Verzehr von nur einer Portion verarbeiteten Fleischs erhöht das Risiko an Diabetes zu erkranken um 51 %.1
  • Der Verzehr von 1 Ei pro Tag beeinflusst die Lebenserwartung genauso negativ wie das Rauchen von 5 Zigaretten am Tag.2
  • Selbst bei einer genetischen Vorbelastung bedeutet es nicht zwingend, dass man die Krankheit bekommt.3
  • Wenn ein Kind an Diabetes erkrankt, kann das seine Lebenszeit um 19 Jahre verkürzen.4
  • Diabetes wird nicht durch eine kohlenhydratreiche Ernährung oder Zucker verursacht.5
  • Krebs ist nur 5-10 % genetisch bedingt.6
  • Die Weltgesundheitsorganisation meldet, dass wir uns einem Post-Antibiotika- Zeitalter in der Medizin nähern.7

 

Die WHO (World Health Organisation) stuft verarbeitetes Fleisch wie Salami, Bacon oder auch Würstchen in die Klasse 1 der krebserzeugenden Stoffe (Karzinogene) ein. Damit könnte der Frühstücksspeck also genau schädlich wie Zigaretten, Plutonium oder Asbest sein. Brisant ist dabei, wie verwoben die Gesundheitsorganisationen durch Spenden mit Fleisch- und Milchherstellern verbunden sind. Zitat Kip Andersen: „Das ist ja, als ob die Gesellschaft zum Kampf gegen Lungenkrebs von der Tabakindustrie gesponsert werden würde…“.
 
What the Health Doku gesundheit vegane Ernährung
 

Für alle Gesundheitsinteressierten ein Muss

 

Ist die Doku also nur für amerikanische Zuschauer relevant? Ganz und gar nicht! Die gesundheitlichen Auswirkungen tierischer Produkte betreffen uns alle. Auch hierzulande passiert es Einiges, das hinter geschlossener Tür abläuft. Wie war das nochmal mit den Glaswänden in Schlachthäusern? Keine Angst, diese Doku ist nicht nur etwas für jene, mit stärkeren Nerven. Hier gibt es keine ‚schlimmen’ Bilder wie in Earthlings zu sehen. Mir persönlich ist sowas auch immer zu viel.

 

Mein Fazit: What the Health zeigt auf, dass es neben den ethisch und umwelttechnisch fragwürdigen Praktiken der Massentierhaltung und Milchindustrie ebenfalls auch gesundheitliche Aspekte zu beachten gilt. Falsche Essgewohnheiten haben ernstzunehmende Konsequenzen. Nicht nur für uns selbst, sondern auch für spätere Generationen. Diese Tatsache kannst Angst machen, aber gleichzeitig auch unglaublich ermutigend sein. Wir haben unser Schicksal selbst in der Hand. Was für ein Leben wünschst du dir?

 

 

 

Das ist der Trailer:

 

 

Wie das bei jedem Hype so ist, melden sich natürlich auch die ersten Kritiker zu Wort. Ich kann dir dieses Video empfehlen, wenn du dir selbst ein Urteil machen möchtest.

 

What the Health Doku gesundheit vegane Ernährung

 

What the Health kannst du zurzeit auf Netflix ansehen. Die DVD ist ab dem 29.09. erhältlich.

Weitere Infos zur Dokumentation sowie alle Quellen gibt’s hier http://www.whatthehealthfilm.com

 

*Vielen Dank an Glücksstern-PR für die Bereitstellung der Foto-Materialien. (Keine Kooperation)

 

Quellen:
 
1 Pan, An, et al “Reat meat Consumption and risk of type 2 diabetes: 3 cohorts of US adults and an updated meta-analysis”. American Journal of Clinical Nutrition. August 2011

Micha, Renata, et al “Unprocessed Red and Processed Meats and Risk of Coronary Artery Disease and Type 2 Diabetes- An Updated Review of the Evidence”. Current artherosclerosis reports. 2012 Dec;14(6): 515-524

2 Greger, M.D, Michael “Eggs vs. Cigarettes in Artherosclerosis”. NutritionFacts.org
video. Volume 12. March 11th, 2013

Baer, Heather J, et al “Risk Factors for Mortality in the Nurses’ Health Study: A Competing Risks Analysis”. American Journal of Epidemiology. Vol. 173, No. 3
Spence, J. David, et al “Egg yolk consumption and carotid plaque”. Artheroslcerosis xxx (2012) 1-5

3 Willett, Walter C, et al “Prevention of Chronic Disease by Means of Diet and Lifestyle Changes”. Disease Control Priorities in Developing Countries. 2nd edition. Chapter 44

“Genes and human disease”. World Health Organization

4 Leal, Jose, et al “Development of life-expectancy tables for people with type 2 diabetes”. European Heart Journal (2009) 30, 834-839
“Diabetes in the UK 2010: Key statistics on diabetes”. Diabetes UK

5 Greger, M.D, Michael “What Causes Insulin Resistance?” NutritionFacts.org video. Volume 33. January 6th, 2017
“Diet and Diabetes: Recipes for Success”. Physicians Committee for Responsible Medicine Barnard, Neal, et al “Meat Consumption as a Risk for Diabetes”. Nutrients. 2014 Feb: 6(2) 897-910
Petersen, Kitt Falk, et al “Impaired Mitochondrial Activity in the Insulin- Resistant of Patients with Type 2 Diabetes”. The New England Journal of Medicine 2004; 350: 664- 671

6 “Family Cancer Syndromes”. American Cancer Society

“The Genetics of Cancer”. Natinal Cancer Institute   

7 “Antimicrobial Resistance: Global Report on Surveillance 2014”. World Health Organization

 
 
What the Health Doku gesundheit vegane Ernährung

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

comments

Besseres Leben , Empfehlungen , Ernährung , Ernährung , Lifestyle , Nice to know , Tipps , Warum vegan?
Share: / / /

4 thoughts on “What the Health – Diese Auswirkungen haben tierische Produkte auf deine Gesundheit

  1. Lisa sagt:

    Der Film steht schon lange auf meiner Watch Liste. Muss ich mir unbedingt mal anschauen! Ganz schön krass was da alles so abgeht. Da fehlen einem ab und an einfach die Worte!

    Viele Grüße aus Bali
    Lisa

    1. Lena sagt:

      Viel Spaß beim Schauen 🙂 Lass mir gerne dein Feedback da!

  2. Sherly sagt:

    Die Doku habe ich erst vor kurzem gesehen, da ich frischer Netflix Neuling bin.

    Ich persönlich lebe schon seit über 3 Jahren vegan, alledings aus ethischen und moralischen Gründen und würde am liebsten sofort alle Freunde und Familie zwingen, ihn sich anzusehen. Nicht nur dass wir andere Lebewesen missbrauchen, misshandeln und verletzen, unsere erlernten und als normal empfundenen Ernährungsweisen machen auch uns kaputt.

    Wenn schon nicht für andere, dann wenigstens für sich selbst … gut dass ich auch ohne solche Wahrheiten unbewusst den besten Weg für meinen Körper gewählt habe 🙂

    Ich hoffe auch in Deutschland gibt es viele Menschen die Netflix und Chill mal zur Erweiterung des eigenen Horizontes nutzen 😉

    1. Lena sagt:

      Super, danke für dein Feedback, Sherly 🙂 Ich hoffe auch, dass der Film immer mehr Menschen erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Wer bin ich?

Ich bin Lena und deine neue beste Freundin... Folge mir auf meiner Reise und du wirst erfahren, warum! Bild: © Lydia Hersberger

Hier verpasst du nichts
Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Einsteiger-Guide “1 Woche vegan” inklusive Rezepten für 7 Tage sowie die ultimative vegane Einkaufsliste! freebie 1 woche vegan einsteiger guide healthy lena
Healthy Lena gesunde rezepte Nachhaltigkeit gruppe
Folge mir bei Instagram
Snapchat
healthy_lena snapchat snapcode healthy lena
Finde mich bei Pinterest!
WERBUNG
Follow
Suche
%d Bloggern gefällt das: