DU WILLST WAS VERÄNDERN? HIER KLICKEN!
February 25, 2018

Gebackene Burritos mit Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen (vegan)

Gebackene Burritos mit Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen (vegan)

Es ist viel zu lange her, dass ich dir auf dem Blog ein südamerikanisches Rezept präsentiert habe. Heute zeige ich dir daher gebackene Burritos mit Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen, die ein wenig mexikanisch anhauchen. Ui sind die lecker!

 

Vegane Burritos aus dem Ofen

 

Falls du immer mal vegane Burritos wolltest und dich bisher nicht so ganz rangetraut hast, dann ist jetzt die perfekte Gelegenheit dazu. Die Zubereitung ist nämlich gar nicht so schwer und es lohnt sich definitiv, etwas Zeit zu investieren. Das perfekte Gericht fürs Wochenende also! Wenn du bereits gekochte Bohnen und Kartoffeln zur Hand hast, sparst du nochmal wertvolle Zeit und kannst es gerne auch wochentags genießen.
 
vegane burritos mexikanisch glutenfrei fettarm ohne soja gesund wraps
 
Je nachdem, ob du die Wraps selbst machen möchtest oder nicht, präsentiere ich dir unten verschiedene Optionen (inkl. einem schnellen Rezept für Wraps). Auch bei den Zutaten hast du wieder mal die Möglichkeit, sie ganz nach deinem Geschmack anzupassen. Hummus passt auch super dazu! Wer es scharf mag (ich leider nicht), dem empfehle ich noch zusätzlich Chili oder Jalapeño dazu zu servieren.

 

 

Übrigens: Wenn du keine Lust aufs Backen hast, kannst du die Wraps natürlich auch einfach so genießen.

 

 

Gebackene Burritos mit Süßkartoffeln und schwarzen Bohnen

  • Portionen: 2-3
  • Schwierigkeit: leicht
  • Drucken

 

Zutaten

 

Du brauchst:

  • 4 Mais- oder Vollkorn-Wraps (siehe Hinweis unten)
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g Spinat oder Grünkohl
  • 1 Handvoll Cashews (oder andere Nüsse)
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oregano
  • ½ TL Kurkuma
  • 1-2 EL Hefeflocken (optional)
  • 1 Süßkartoffel, große Kartoffel (oder 250 g Kürbis)
  • 200 g schwarze Bohnen, Kidneybohnen oder Linsen (gekocht)
  • Salz & Pfeffer

 

Als Topping:

z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Avocado, Jalapeños, Tomaten

 

 

Anweisungen

Falls noch nicht geschehen: Die Süßkartoffel und die Bohnen gar kochen.

Etwas Wasser in eine Pfanne geben und die kleingehackte Zwiebel hinzugeben bis sie weich ist. Anschließend den kleingeschnittenen Spinat, die Cashews, die Bohnen sowie die Gewürze hinzufügen. Die Süßkartoffel mit einer Gabel zerkleinern.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Wraps mit der Süßkartoffel und dem Pfanneninhalt füllen. In eine Auflaufform (ca. 20x25cm) geben und mit den gewünschten Toppings belegen (in diesem Fall Kürbiskerne und Tomaten). Im Ofen für 20-25 Minuten backen. Auf Wunsch nun noch mit Avocado oder weiteren Toppings garnieren. Genießen!

 

Hinweis:

Die Wraps kannst du (wenn es schnell gehen soll) einfach kaufen. Wenn du sie selbst machen möchtest, einfach 200 g Dinkelmehl mit 160 ml lauwarmen Wasser und etwas Salz vermengen. Zu einem festen Teig kneten (optional für 10 Minuten in den Kühlschrank geben) und danach ausrollen und in einer Pfanne von beiden Seiten kurz backen.

Wer mag, kann die Burritos noch mit frischem Koriander toppen.


 
 

Isst du oft mexikanisch?

 

 

vegane burritos mexikanisch glutenfrei fettarm ohne soja gesund wraps

Kommentare

comments

Fettarm , Frühstück , Hauptspeisen , Ohne Soja , Rezepte
Share: / / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Wer bin ich?

Ich bin Lena und deine neue beste Freundin... Folge mir auf meiner Reise und du wirst erfahren, warum! Bild: © Lydia Hersberger

Hier verpasst du nichts!
Trage dich in meinen Newsletter ein und du erhältst kostenlos Zugang zu meiner Insider Bibliothek, die dir hilfreiche Tools an die Hand gibt.    
Healthy Lena gesunde rezepte Nachhaltigkeit gruppe
Folge mir bei Instagram
Finde mich bei Pinterest!
insider bibliothek
Suche
pffizielle partner von healthy lena
Follow