DU WILLST WAS VERÄNDERN? HIER KLICKEN!
November 19, 2017

Gemüse grillen – Teil 2 – So grillst du jede Gemüsesorte richtig

Gemüse grillen – Teil 2 – So grillst du jede Gemüsesorte richtig

Du würdest gerne Gemüse grillen, aber bist dir unsicher über die jeweilige Grillzeit? Heute verrate ich dir, wie du welches Gemüse am besten zubereiten solltest, damit es aromatisch schmeckt und bei der nächsten Grillparty zum echten Hit wird. Im ersten Teil dieser Reihe habe ich dir bereits ein paar Tipps zum allgemeinen Grillen von Gemüse gegeben, jetzt geht es ans Eingemachte.

 

Gemüse grillen – So grillst du jedes Gemüse richtig

 
Gemüse grillen so grillst du jede Gemüsesorte vegan grillen tipps
 

Kartoffeln grillen

 
Kartoffeln kannst du am besten schon vorgaren und dann in Alufolie für 10-15 Minuten auf dem Rost grillen. Je nach der Größe der Kartoffel kann sich die Backzeit verlängern. Zusätzlich kannst du die Resthitze der Glut nutzen und die Kartoffeln für etwa 20-30 Minuten ungegart und in Alufolie gewickelt in die Glut legen. Auch Süßkartoffel macht sich hervorragend auf dem Grill!

 

Besonders lecker dazu ist selbstgemachter Frühlingsquark.

 

 

Maiskolben richtig grillen

 

Damit du nicht allzu lange auf den Maiskolben warten musst, ist es ratsam, diesen zunächst für etwa 10 Minuten in heißem Wasser vorzugaren. Dadurch verkürzt sich die Grillzeit entsprechend auf etwa 10 Minuten.

 

Dazu empfehle ich etwas Salz und meine vegane Barbecue-Mayo.

 

Grünen Spargel grillen

 

Auch grüner Spargel macht sich ganz hervorragend auf dem Grill. Zuerst schneidest du die holzigen Enden ab und bestreichst ihn dann mit einer leckeren Marinade. Dann den Spargel für etwa 5-10 Minuten in der Mitte des Grills legen.

 

Zum grünen Spargel passt meine Marinade für Gemüse-Spieße.

 

Gemüse grillen so grillst du jede Gemüsesorte vegan grillen tipps

 

Paprika grillen

 
So eine knackige Paprika vom Grill ist schon was Feines. Vor dem Grillen kannst du die Paprika halbieren, entkernen und mit etwas Marinade einpinseln. Vorsicht: die Hitze darf nicht zu hoch sein. Die Paprika unter wenden nicht mehr als 2-3 Minuten grillen, sonst bilden sich Bitterstoffe.

 

Du hast noch Paprika vom Grillen über? Wie wäre es mit dieser schnellen Paprika-Suppe, die im Nu zubereitet ist?

 

Aubergine grillen

 

Aubergine schmeckt hervorragend zum Grillen. Die Zubereitung ist ganz einfach: Zunächst kannst du die Aubergine in Scheiben schneiden und diese anschließend salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Lass die Auberginenscheiben dann etwa 20 Minuten ziehen. Anschließend kannst du sie weiter marinieren oder einfach so mit etwas Knoblauch dazu auf den Grill geben. Die Grillzeit beträgt hier nur etwa 5 Minuten pro Seite. Wenden nicht vergessen!

 

Zu gegrillter Aubergine kann ich dir selbstgemachten Hummus empfehlen.

 

Champignons grillen

 

Mein Favorit auf dem Grill? Ganz klar Champignons. Von denen kann ich einfach nicht genug bekommen! Champignons bereite ich fürs Grillen wie folgt zu: Ich entferne zunächst die Stiele, putze die Pilze und bestreiche diese dann mit einer leckeren Marinade aus Erdnussmus, Sojasoße, gehackten Kräutern und etwas Pfeffer. So lecker!

 

Ein weiteres leckeres Rezept mir Champignons ist übrigens diese mexikanische Reispfanne.

 

Zwiebel grillen

 

Hast du schon mal Zwiebeln gegrillt? Das lohnt sich! Die Zwiebeln werden zunächst geschält und dann entsprechend entweder halbiert oder in Ringe geschnitten. Ich lege die Zwiebelhälften dann in eine Alu-Schale und gebe etwas Ahornsirup sowie Petersilie darüber. Yummy! Auf dem Rost müssen die Zwiebeln etwa 15-20 Minuten garen.

 

Die Zwiebeln passen hervorragend zu würzigen Tempeh-Scheiben vom Grill.
 

 

Avocado grillen

 

Avocado zu grillen ist denkbar einfach. Die Avocado wird zunächst halbiert und dann einfach mit etwas Marinade oder Olivenöl eingerieben. Anschließend mit der Schnittseite nach unten etwa 3-5 Minuten bei mittlerer Hitze grillen.

 

Natürlich passt zum Grillen auch super selbstgemachte Guacamole.

 

 

Brokkoli und Blumenkohl grillen

 

Auch Blumenkohl und Brokkoli können auf dem Grill landen. Dazu schneidest du beide Gemüsesorten einfach in kleine Röschen und lässt diese in gesalzenem Wasser für etwa 5 Minuten blanchieren. Anschließend kann das Gemüse gepfeffert und gesalzen werden und kommt dann für weitere 5- 8 Minuten unter gelegentlichem Wenden auf den Grill.

Das Gemüse kannst du übrigens super in diesen Frühlingsquark dippen.

 

Gemüse grillen so grillst du jede Gemüsesorte vegan grillen tipps

 

Möhren grillen

 
Gegrillte Möhren sind ein echter Genuss. Einfach in dünne Sticks schneiden, würzen und marinieren und dann für etwa 7 Minuten grillen.

 

Keine Lust auf gegrillte Möhren? Probiere doch mal diesen schmackhaften Carrot Cake mit Cheesecake Frosting.

 

Zucchini grillen

 

Natürlich darf auch der Klassiker gegrillte Zucchini in dieser Liste nicht fehlen. Zucchini schneidest du am besten in Scheiben und grillst sie für etwa 5-8 Minuten auf jeder Seite. Anschließend gut würzen!

 

Wenn du ein außergewöhnliches Rezept mit Zucchini suchst, kann ich dir dieses Kokos-Oatmeal mit verstecktem Gemüse empfehlen.

 

Kennst du noch mehr Tipps zum Gemüse grillen? Was ist dein Lieblings-Gemüse auf dem Grill?

 
 

Gemüse grillen so grillst du jede Gemüsesorte vegan grillen tipps

Kommentare

comments

Empfehlungen , Hauptspeisen , Lifestyle , Ohne Soja , Rezepte , Tipps
Share: / / /

4 thoughts on “Gemüse grillen – Teil 2 – So grillst du jede Gemüsesorte richtig

  1. Hey Lena,

    wir grillen am liebsten Pilze und Zucchini 🙂 Ansonsten schmecken auch Bohnen mit Knoblauch und Kräutern aus einer für den Grill geeigneten Pfanne mega gut!

    Liebe Grüße
    Laura und Jan

    1. Lena sagt:

      Vielen lieben Dank für den Kommentar, ihr Beide 🙂 Ich bin auch ein riesiger Pilze-Fan. Habt ihr nicht letztens in euren Stories gegrillt? das sah köstlich aus! Das stimmt, Kräuter und Knoblauch sorgen da echt für das gewisse Etwas 😉

      Lieben Gruß zurück!

  2. Bianca sagt:

    Huhu Lena,
    dieser Beitrag macht total Lust darauf, noch einmal den Grill anzuschmeißen. Vor allem Kartoffeln haben es mir dabei angetan (die ich auch immer vorgare und dann noch in einer Marinade ziehen lasse, bevor sie auf den Grill kommen).
    Ach ja, das neue Foto von dir auf dem Blog sieht total klasse aus :-)!
    Liebe Grüße
    Bianca

    1. Lena sagt:

      Hey Bianca,

      vielen lieben Dank für deine lieben Worte! Das freut mich sehr 🙂
      Da sich der Sommer (zumindest in Berlin) nicht so richtig hat blicken lassen, können die Sommergefühle ja wenigstens beim Grillen auftauchen 😉 Ich stehe auch total auf Kartoffeln beim Grillen!

      Ich wünsche dir einen tollen Wochenstart!

      Liebe Grüße
      Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Wer bin ich?

Ich bin Lena und deine neue beste Freundin... Folge mir auf meiner Reise und du wirst erfahren, warum! Bild: © Lydia Hersberger

Hier verpasst du nichts
Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Einsteiger-Guide “1 Woche vegan” inklusive Rezepten für 7 Tage sowie die ultimative vegane Einkaufsliste! freebie 1 woche vegan einsteiger guide healthy lena
Healthy Lena gesunde rezepte Nachhaltigkeit gruppe
Sei bei meinem veganen Adventskalender dabei!

Veganer adventskalender healthy lena

Folge mir bei Instagram
Finde mich bei Pinterest!
WERBUNG


Follow
Suche
%d Bloggern gefällt das: