November 15, 2018

Gesunde Spekulatius – vegan & glutenfrei

Gesunde Spekulatius – vegan & glutenfrei

Manche Rezepte gelingen einfach sofort. Diese gesunden Spekulatius gehörten definitiv nicht dazu. Mehrere Probebleche, viel Zeit und ein paar Nerven haben sie mich gekostet – das Ergebnis kann sich dafür sehen lassen.
 
Mir war es wichtig, euch nicht nur gesunde und vegane Spekulatius zu präsentieren, sondern zudem noch eine glutenfreie Version parat zu haben. Da das glutenfreie Backen ja immer etwas tricky sein kann, hat es damit auch ein paar Versuche gebraucht, bis ich den Dreh raushatte.

 

Weihnachten kann kommen

 

Man könnte meinen, so langsam müsste ich durch das zeitintensive Probebacken und Verkosten die Nase vollhaben von Spekulatius. Dem ist aber (zum Glück) nicht so. Kann man in der Vorweihnachtszeit überhaupt genug haben von Spekulatius? Ich bezweifle es. Übrigens – das darf man ja eigentlich keinem erzählen aber –ich habe eventuell das eine oder andere Mal die Spekulatius gemeinsam mit meinem Spekulatius-Aufstrich gegessen… Jap, die volle Weihnachtsdröhnung quasi. Und es war ziemlich köstlich! Ansonsten passen die fettarmen Spekulatius aber auch sehr gut zu einem heißen Kakao oder einer leckeren warmen Chai-Ingwer-Limonade. Aufbewahren solltest du sie am besten luftdicht verschlossen. Das heißt, falls da überhaupt Spekulatius zum Aufbewahren übrig bleiben… Aber man soll ja nicht von sich auf andere schließen ;)
 
Übrigens bin ich mit meinem Rezept beim Magazin des Ottoversand zum Thema ausgefallene Keks-Rezepte dabei. Dort findet ihr auch noch weitere Keks-Rezepte ;)
 
[recipe title=“Gesunde Spekulatius – vegan“ servings=“8″ time=“40 min“ difficulty=“leicht“ image=“https://healthylena.de/wp-content/uploads/2016/11/Spekulatius-8.jpg“ description=““]

 
[recipe-ingredients]
Du brauchst:
 

  • 220 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Apfelmark/Apfelmus
  • 80 g Ahornsirup/Agavendicksaft/Dattelmus
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 2 EL Mandelmus
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • 0,5 TL geriebene Orangenschale
  • 2-3 EL Mehl zum Bestäuben

 

 
[/recipe-ingredients]

[recipe-directions]
Alle Zutaten zu einem festen Teig kneten. Bei Bedarf etwas mehr Mehl zum Bestäuben verwenden, der Teig sollte nicht zu klebrig sein. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die gewünschte Spekulatiusform ausstechen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 180 Grad für 15 bis 18 Minuten backen. Lieber etwas zu früh als zu spät rausholen, da die Spekulatius beim Abkühlen noch fester werden. Auf einem Rost auskühlen lassen und genießen.
 
 
[/recipe-directions]
[/recipe]

[recipe title=“Glutenfreie Spekulatius“ servings=“8″ time=“40 min“ difficulty=“leicht“ image=“https://healthylena.de/wp-content/uploads/2016/11/Spekulatius-4.1.jpg“ description=““]

 
[recipe-ingredients]
Du brauchst:
 

  • 110 g Vollkornreismehl/Buchweizenmehl
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Mandelmus
  • 50 g Apfelmark/Apfelmus
  • 1 TL Flohsamenschalen oder Guarkernmehl
  • 30 g Kokosblütenzucker/Birkenzucker
  • 30 g Dattelmus/Ahornsirup
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • 0,5 TL geriebene Orangenschale
  • 2-3 EL Mehl zum Bestäuben

 
 

 
[/recipe-ingredients]

[recipe-directions]
 
Alle Zutaten zu einem festen Teig kneten. Eventuell etwas mehr Mehl zum Bestäuben oder einen Schuss Pflanzenmilch verwenden, falls der Teig zu klebrig oder trocken sein sollte. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für 30 Minuten im Kühlschrank lagern. Da der Teig etwas krümeliger als die glutenfreie Version ist, lässt er sich eventuell nicht ganz so gut ausrollen. Daher empfiehlt es sich, entweder eine Spekulatius-Form aus Silikon zu verwenden und jeweils etwas Teig hineinzudrücken und darüberzurollen oder mit den Händen kleine Spekulatius zu formen und plattzudrücken. Auch diese werden auf einem Backblech mit Backpapier bei 180 Grad für etwa 15 Minuten gebacken. Anschließend auf einem Rost auskühlen lassen und genießen!
 
 
[/recipe-directions]
[/recipe]

 
 

Pinterest Gesunde Spekulatius vegan glutenfrei fettarm

Allgemein , Desserts & Gebäck , Fettarm , Glutenfrei , Ohne Soja , Ohne Zucker , Rezepte , Snacks

11 thoughts on “Gesunde Spekulatius – vegan & glutenfrei

  1. beim Backen geht ja manchmal was in die Hose, das hatte ich auch beim Peobieren von veganen Maccarons gemerkt ;)
    ich finde das Endresultat deiner Spekulatius kann sich aber dich wirklich sehen lassen!
    finde es auch sehr toll, dass du auch eine glutenfreie Variante aus dem Hut gezaubert hast – ich habe zwar selber kein Problem mit Gluten, aber eine Freundin von mir, die sich über so eine Nascherei sicher freut :)

    hab einen tollen und gemütlichen Sonntag liebe Lena,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    1. Lena sagt:

      Na dann bin ich ja nicht die Einzige, bei der nicht immer auf Anhieb alles klappt. Aber das ist ja auch gut so ;) Und manchmal entstehen dann viel bessere Dinge dadurch. Hab auch noch einen schönen Sonntag. Tina ;)

  2. Julia sagt:

    Hi Lena, vielen Dank für das tolle Rezept, sieht echt lecker aus :)
    Was meinst du wie lange kann man die aufbewahren? (Ich würde sie gern an weihnachten selbst verschenken und überlege wie viel vorher ich die spekulatius backen kann)

    Lg Julia

    1. Lena sagt:

      Sehr gerne doch, Julia :) Also frisch schmecken sie am besten, aber ich würde sagen so 1 Woche kann man die schon aufbewahren. Eventuell auch ein bisschen länger, die werden dann nur möglicherweise etwas härter mit der Zeit. Tolle Idee mit dem Verschenken :)

  3. Jenny sagt:

    Wirklich schöne Rezepte, die mit gesunden Inhaltsstoffen auskommen!
    Wenn ich zwischen all den Plätzchenrezepten noch Zeit habe, werde ich die auf jeden Fall testen!
    Liebe Grüße und danke fürs Teilen
    Jenny
    http://www.fitandsparklinglife.com

    1. Lena sagt:

      Danke dir, Jenny :) Dann hoffe ich mal, dass du noch Zeit finden wirst ;)

  4. Patty sagt:

    Wow das sieht einfach super aus. Da kann Weihnachten wirklich kommen. Ich habe langsam total lUst endlich leckere Plätzchen zu backen :) Waffeln waren dieses Jahr schon bei mir dran :)
    Mein Blog ist jetzt übrigens auch auf Facebook – würd mich über deinen Besuch freuen.

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    1. Lena sagt:

      Danke dir, Patty :) Ja, so langsam komme ich auch echt in Plätzchen-Stimmung! Diese Zeit muss man schließlich richtig ausnutzen ;)

  5. Jenni sagt:

    Liebe Lena,

    die Idee, veganen Spekulatius zu backen, finde ich ganz hervorragend! Das hatte ich selbst auch noch vor – mir fehlen aber (um’s richtig perfekt zu machen) die richtigen Förmchen.
    Das Rezept speichere ich mir aber auf jeden Fall schon einmal ab, darauf werde ich mit Sicherheit zurückkommen! :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Lena sagt:

      Super, das freut mich, Jenni :) Die Förmchen habe ich mir dieses Jahr auch endlich mal zugelegt. Schmecken tut es zwar auch in anderen Formen, aber das Auge isst schließlich mit ;)

Comments are closed.