July 21, 2018

One Pot Quinoa mit Erdnuss-Tofu & Spinat – Glutenfrei & vegan

One Pot Quinoa mit Erdnuss-Tofu & Spinat – Glutenfrei & vegan

Das besondere an sogenannten One Pot Gerichten? Du benötigst nur einen Topf und schon kann es losgehen. Für die ganz Faulen (mich eingeschlossen) habe ich heute daher ein Rezept für One Pot Quinoa mit Erdnuss-Tofu & Spinat dabei. Das klingt nicht nur lecker – es schmeckt auch so!

 

One Pot Quinoa – Einfach & absolut köstlich

 

Nachdem die One Pot Pasta schon etwas bekannter ist, zeige ich dir heute ein Rezept für One Pot Quinoa. Die Zubereitung ist ebenfalls super einfach und geschmacklich ist dieses Gericht ein echter Hit.

 

one pot quinoa mit erdnuss-tofu spinat gesund fettarm glutenfrei vegan
 
Das Besondere ist definitiv der Erdnuss-Tofu, der gemeinsam serviert wird. Diesen kannst du entweder schon vorher zubereiten, falls du genug Zeit hast oder einfach etwas kürzer einweichen lassen. Mein Rezept für One Pot Quinoa ist glutenfrei, optional ohne Soja und natürlich vegan.

 

 

[recipe title=“One Pot Quinoa mit Erdnuss-Tofu & Spinat“ servings=“2″ time=“20 min“ difficulty=“leicht“ image=“https://healthylena.de/wp-content/uploads/2018/03/One_Pot_Quinoa_5.jpg“ description=““]

 

[recipe-ingredients]

 

Du brauchst:

  • 200 g Quinoa
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 200 g Spinat
  • 200 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Tofu
  • 3 EL Erdnussmus
  • 1 EL Sojasoße (optional)
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oregano
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne

 

[/recipe-ingredients]

 

[recipe-directions]

 

Den Tofu in Würfel schneiden und mit dem Erdnussmus und der Sojasoße marinieren. Für einen besonders intensiven Geschmack, den Tofu für 2-3 Stunden oder sogar über Nacht in den Kühlschrank geben. Falls du es eilig hast, den Tofu bloß während der Quinoa köchelt einlegen.

Den Quinoa in einen Sieb geben und abspülen. 100 ml Wasser in einen großen Topf geben, erhitzen und die kleingeschnittene Zwiebel, die Champignons und den Knoblauch darin dünsten für 2-3 Minuten. Dann den Quinoa gemeinsam mit der Gemüsebrühe und den passierten Tomaten hinzufügen. Abgedeckt unter gelegentlichem Rühren für etwa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen bis die Flüssigkeit aufgesogen ist (eventuell etwas mehr Wasser nachgießen). Nun den kleingeschnittenen Spinat sowie die Gewürze hinzufügen und abschmecken. Den Erdnuss-Tofu unterrühren und gemeinsam servieren. Mit Sonnenblumenkernen toppen und genießen!

 

[/recipe-directions]
[/recipe]
 
 

[yop_poll id=“86″]
 
 
one pot quinoa mit erdnuss-tofu spinat gesund fettarm glutenfrei vegan

Allgemein , Fettarm , Glutenfrei , Hauptspeisen , Ohne Soja , Rezepte