DU WILLST WAS VERÄNDERN? HIER KLICKEN!
October 21, 2017

Veganes Food Diary 13 – What I eat in a day

Veganes Food Diary 13 – What I eat in a day

Wie ich mich auf dieses Food Diary 13 gefreut habe! Heute teile ich nämlich ein absolutes Lieblings-Rezept aus meiner Kindheit mit euch, das ich endlich in der veganen Version nachgekocht habe. Um welches Gericht es sich handelt und was sonst noch so einen Tag lang auf meinem Teller gelandet ist, verrate ich euch im Folgenden 😉

 

Veganes Food Diary 13

 

Veganes Food Diary 13 What I eat in a day Haferflocken Pancakes
 

Frühstück: Pancakes mit Schoko-Soße und Kirschen

 

Ein Tag, der mit Pancakes beginnt kann doch nur gut werden, oder? Ich habe mir endlich mal wieder die Zeit genommen, um meine Haferflocken-Pancakes zum Frühstück zu zaubern. Gut, das Stapeln auf dem Teller ist mir nicht ganz so gut gelungen, aber super lecker waren Sie! Zu den Pancakes gab es eine schnelle Schokosoße für die ich einfach 1 TL Kakao, 3 EL Hafermilch und 2 Datteln im Handmixer püriert habe. Ein paar Kirschen on top und fertig ist das perfekte Frühstück!

 

Hier geht’s zum Rezept für die Haferflocken-Pancakes.

 

Veganes Food Diary 13 What I eat in a day Rezepte
 

Mittag: Lunch-Bowl

 

Zum Mittag gab es bei mir ein typisches Restessen. Alles, was noch im Kühlschrank übrig war, in eine Bowl geworfen – fertig war der schnelle Lunch. Genau aus diesem Grund liebe ich es, größere Portionen zu kochen, denn dann hat man die darauffolgenden Tage auch noch etwas davon 😉 Neben Basmati-Reis und Paprika sind noch ein paar Champignons, die ich mit Kräutern angebraten habe, in der Schüssel gelandet. Als Dip gab es meinen selbstgemachten Ketchup sowie Hummus dazu. Yummy!
 
Hier geht’s zum Rezept für den gesunden Ketchup.
 
Hier geht’s zum Rezept für den Hummus.
 
Veganer food diary 13 pilz rahmsosse
 

Abendessen: Nudeln mit Pilz-Rahm-Soße

 

Wie ich dieses Gericht früher geliebt habe! Sobald es in der Küche nach der rahmigen Pilz-Soße meiner Mama geduftet hat, war ich glücklich. Höchste Zeit also, davon endlich mal eine vegane Version zu kreieren, die dem Original in Nichts nachsteht.

 

Nudeln mit Pilz-Rahm-Soße

 

Du brauchst für 2-3 Portionen:

  • 250 g VK- oder Maisnudeln (glutenfrei)
  • 200 ml Reis-, Hafer- oder Sojasahne
  • 250 ml Pflanzendrink (z.B. Mandel, Hafer)
  • 250 g Champignons
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Tomaten, kleingeschnitten
  • 1 Handvoll frische Petersilie, gehackt
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:
 
Die Nudeln nach Packungsanweisung garkochen. Die Zwiebel kleinschneiden und gemeinsam mit den Champignons und Tomaten kurz anbraten (entweder eine beschichtete Pfanne oder etwas Öl/Wasser verwenden). Mit der Pflanzensahne sowie dem Pflanzendrink ablöschen. Kräuter, Sojasauce und Zitronensaft hinzufügen und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Die Nudeln hinzufügen und gut umrühren. Genießen!

 

veganer fruehlingsquark einfach gesund lecker glutenfrei
 

Snack: Gemüsesticks mit Frühlingsquark

 

Heute habe ich – ganz untypisch für mich – nicht zu einem süßen, sondern zu einem würzigen Snack gegriffen. Und so gab es abends zum Fernsehen noch ein paar Karotten- und Gurken-Sticks mit meinem leckeren Frühlingsquark. Dazu schmeckt einfach alles!

 

Hier geht’s zum Rezept für den Frühlingsquark.

 

 

Hat euch das Food Diary gefallen? Was ist bei euch heute so auf dem Teller gelandet?

 
 

Veganes Food Diary 13 What I eat in a day gesund lecker

Kommentare

comments

Food Diaries , Frühstück , Hauptspeisen , Ohne Soja , Rezepte
Share: / / /

6 thoughts on “Veganes Food Diary 13 – What I eat in a day

  1. Katha sagt:

    Das sieht wie immer seehr lecker alles aus! Ich habe neulich Zwiebeln und Champignons in der Pfanne angebraten und anschließend weißes Mandelmus mit Wasser dazu gegeben und köcheln lassen. Gewürzt habe ich das ganze mit Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer.. das ist auch richtig lecker und cremig geworden 🙂

    Liebe Grüße
    Katha von
    https://quartierwelt.wordpress.com

    1. Lena sagt:

      Oh lecker, das klingt ja super gut! Muss ich auch mal probieren 😉 Mandelmus ist super! Danke für den Tipp, Katha!

  2. Tabea sagt:

    Meine Lieblingsrezepte aus der Kindheit sind leider auch größtenteils fleischlastig… Daher koche ich die aktuell nicht mehr. Lasagne habe ich geliebt, aber die ist mir gerade in der Linsen-Version zu viel Aufwand… ich muss ja die ganzen Töpfe jetzt selbst spülen 🙁 Ansonsten fand ich geschnetzeltes Kaninchen in Sahnesoße toll…

    Wie bereitest du die Champignons zu, dass sie so lecker aussehen? Meine werden nie so toll…

    Liebe Grüße

    1. Lena sagt:

      Lasagne find ich auch super 🙂 Dafür habe ich hier übrigens auch ein Rezept für Lasagne. Klar ist etwas aufwändiger, aber schmeckt super lecker! Mit den Pilzen habe ich tatsächlich gar nichts verrücktes gemacht 😉 Ich habe sie einfach in Scheiben geschnitten und gemeinsam mit ein paar TK-Kräutern in einer beschichteten Pfanne angebraten 😉 Schmeckt so gut!

  3. Yummy, das hört sich alles so gut an! Ich liebe es zu sehen, was andere so essen – das ist die perfekte Inspiration 🙂 am besten gefallen mir die Pancakes 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von LieblingsLife

    1. Lena sagt:

      Danke dir, Sandra 🙂 Das freut mich! Ich mag das selbst auch immer sehr gerne bei anderen auf die Teller zu schauen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Wer bin ich?

Ich bin Lena und deine neue beste Freundin... Folge mir auf meiner Reise und du wirst erfahren, warum! Bild: © Lydia Hersberger

Hier verpasst du nichts
Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Einsteiger-Guide “1 Woche vegan” inklusive Rezepten für 7 Tage sowie die ultimative vegane Einkaufsliste! freebie 1 woche vegan einsteiger guide healthy lena
Healthy Lena gesunde rezepte Nachhaltigkeit gruppe
Folge mir bei Instagram
Snapchat
healthy_lena snapchat snapcode healthy lena
Finde mich bei Pinterest!
WERBUNG
Follow
Suche
%d Bloggern gefällt das: